icon to close the menu bar

Silberkuhlsturm

Neubau Hauptverwaltung ista international

Auf dem Eckgrundstück Messeallee und Luxemburger Straße in Essen entsteht der Neubau des Bürogebäudes Silberkuhlsturm. Die Essen Projektentwickler Kölbl Kruse planen den neuen Bürokomplex auf der ehemaligen Festwiese in Rüttenscheid. Das sechsgeschossige Gebäude mit einer BGF von 16.885 qm ist für die alleinige Nutzung eines Mieters geplant worden.

Hier ist 2017 die Hauptverwaltung der ista eingezogen. Insgesamt arbeiten etwa 500 Mitarbeiter in der neuen Firmenzentrale, von der aus die Geschäfte des Energiedienstleisters in weltweit 24 Ländern gesteuert werden. Als Ringbau konzipiert umschließt der Neubau einen begrünten Innenhof. Hier können Freiluft-Aktivitäten jeglicher Art stattfinden. Zwei Gebäudeenden markieren als Hochpunkte den Gebäudeauftakt und bilden somit ein riesiges Eingangsportal, das alle Mitarbeiter und Besucher Willkommen heißt.

Die strenge, durch feine sich wiederholende Fassadenstützen monoton abzeichnende Fassadenstruktur, wird durch vereinzelte gläserne Aufweitungen wie Panoramafenster aufgelockert. Auf dem Grundstück verbergen sich die alten Ruinen des Silberkuhlsturms. Ein Relikt aus längst vergangenen Bergbautagen, das dem Neubau seinen Namen verleiht. HOCHTIEF Infrastructure hat als Generalübernehmer die Bauausführung übernommen.

Projekt:

Neubau Bürogebäude

LPH:

1 – 5

Bauherr:

KÖLBLKRUSE

BGF:

16.885 qm

Baubeginn:

2015

Fertigstellung:

2017

Visualisierung:

EYEBEE visual media

Fotos:

KrischerFotografie / nentwig.notbohm Architekten

+